Ein ganz normaler Freitag in Deutschland

Die Bilanz eines Tages in Deutschland:

ein Familienvater wird in Leipzig von einer Gruppe junger Afghanen durch Messerstiche schwer verletzt
https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-belantis-familienvater-im-freizeitpark-niedergestochen-mordkommission-ermittelt-messerstecherei-300305-300304

in Freiburg ersticht ein Algerier eine Frau und ihr vierjähriges Kind
http://www.badische-zeitung.de/teningen/52-jaehriger-ersticht-mutter-und-vierjaehriges-kind-in-teningen–139938644.html

„Allahu akbar“ Macheten-Angriff eines „südländischen Typs“ in einem Supermarkt in Hamburg
https://philosophia-perennis.com/2017/07/28/ahmed-al-h/

eine Vergewaltigung durch einen Täter mit „schwarzer Hautfarbe“
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3389472

ein Raubüberfall mit Körperverletzung durch einen Mann „aus Afghanistan“:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3695214

ein Raubüberfall von „Osteuropäern“ auf einen Goldschmied:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/3695185

drei algerische und ein syrischer Drogendealer:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3695278

ein Messerüberfall von einem „dunkelhäutigen“:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/3694491

Alles das innerhalb von 24 Stunden!

Toll, wie sich unser Land in nur wenigen Jahren „verändert“ hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 7 =