Es ist höchste Zeit für Sie zu gehen, Frau Merkel! – Ein offener Brief an (unsere?) Bundeskanzlerin .. von susanne kablitz

Es ist höchste Zeit für Sie zu gehen, Frau Merkel! – Ein offener Brief an (unsere?) Bundeskanzlerin…

Als Sie 2005 Bundeskanzlerin der wieder zusammengefügten Teile Deutschlands wurden, hielt das ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung für einen schlechten Scherz. Weil ich mich zu diesem Zeitpunkt noch weniger für Politik interessierte, wunderte ich mich über diese massive Ablehnung Ihrer Person, denn ich war der festen Überzeugung, dass normalerweise jeder Mensch aus den Fehlern der Vergangenheit lernt und sie in der Zukunft tunlichst vermeidet.

Ich war davon überzeugt, dass Sie als ehemalige, zuverlässige und hingebungsvolle Dienerin des Politbüros der früheren DDR erkannt hätten, dass Sozialismus nicht funktioniert. Dass Sie erkannt hätten, dass Sozialismus immer in elender Armut für die Bevölkerung endet, und dass Sie inzwischen zu Verstand gekommen seien und nun die Dinge besser machen würden.

Quelle: Es ist höchste Zeit für Sie zu gehen, Frau Merkel! – Ein offener Brief an (unsere?) Bundeskanzlerin… | susanne kablitz

Italien steht unter Druck

Merkel will Österreich an Grenzschließung am Brenner hindern
7. Juni 2017

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, by JouWatch, via Flickr (CC BY-SA 2.0)
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, by JouWatch, via Flickr (CC BY-SA 2.0)

 

Vor wenigen Tagen kündigte der Tiroler Landeshauptmann Platter an, dass Grenzkontrollen am Brenner jederzeit möglich wären. Doch Angela Merkel will das verhindern. Grenzkontrollen am Brenner seien „auf Knopfdruck möglich“, kündigte der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter [weiterlesen]

Der Beitrag Merkel will Österreich an Grenzschließung am Brenner hindern erschien zuerst auf Info-Direkt.

Klaus Strunz von Sat1 sagt seine Meinung

Wer das sieht, weiß was ihr hier auf uns zukommt, wenn wir nicht eine Partei wählen, die endlich die Grenzen schließt. Kulturbereicherer haben wir inzwischen genug.

Die Wahrheit ist nicht mehr aufzuhalten und mutige Menschen, wie Strunz müssen es öffentlich machen, das zeigt wie schlimm es nicht nur in unserem Lande aussieht, sondern in ganz Europa.

Aufstehen und protestieren gegen die sogenannten Eliten, das ist unsere Pflicht.

Leben wir noch in einer Demokratie?

Gestern am Freitag, den 2.6.2017 wurde dieses #NetzDG durch den Bundestag geprügelt.

Wir stehen bereits mit beiden Beinen im Totalitarismus !  Es gibt leider keine funktionierende Gewaltenteilung mehr und auch keine
unabhängigen Gerichte, die bei Rechtsbrüchen von Regierung und Verwaltung
einschreiten und diese Rechtsbrüche sanktionieren. Das Grundgesetz wurde schon seit 1990 fleißig ignoriert und damals durch den Begriff „Verfassungswirklichkeit“ ersetzt. Und die einzige wahre Opposition die es gibt, wird von höchsten Regierungsstellen durch kriminelle Gruppen bekämpft. Diese Personen werden sogar gefördert mit mehr als 100 Millionen Euro Steuergeldern vom Familienministerium, als angeblicher „Kampf gegen Rechts“, der aber nur ein Kampf gegen alle Meinungen jenseits des linken Meinungsspektrums ist. Eigentlich gelten alle Meinungen jenseits des linken Meinungsspektrums inzwischen als Meinungsverbrechen und „Volksverhetzung“. Im Familienministerium hat eine gesellschaftliche Minderheit das Sagen, die ein von ihr favorisiertes Familienmodell der heterosexuellen Mehrheit unserem Volkes aufzwingen will.

Mal Hand aufs Herz, ist das noch eine Demokratie ?

Hallo Welt!

Willkommen auf Udos-Welt, diese Seite wir neu aufgebaut. Dies wird einige Tage in Anspruch nehmen, dann bin ich wieder da.-