Familiennachzug

Syrer genießt Familiennachzug für seine 4 Frauen und 23 Kinder – 360.000€ Sozialhilfe jährlich.

Macht doch richtig Spaß jeden Morgen aufzustehen und in Deutschland Steuern zu zahlen, damit sich der Rest der Welt bei uns satt gefüttert werden kann, oder?

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Bayerns, Ilse Aigner (CSU), äußerte sich gegenüber dem „Münchner Merkur“ über die zu erwartende Zahl an in den kommenden Jahren nach Deutschland einströmenden „Flüchtlingen“: sie gehe von „bis zu sieben Millionen Menschen [aus], sobald anerkannte Flüchtlinge ihre Familien nachgeholt haben. Worüber wir reden, übersteigt also – erneut – alle Vorstellungen“.

Quelle hier

Andere Bildung, andere Kultur, andere Gesetze, hohe Gewaltbereitschaft. Jeder weiß, dass eine Integration in dieser Zahl nicht möglich ist. In fast allen Bezirken, in denen sich die Migranten sammeln, herrschen exakt dieselben Zustände, die zur „Flucht“ aus den Heimatländer veranlassten.
Wenn Göring-Eckardt eine „gewaltige Veränderung unserer Gesellschaft“ sieht, kann man ihr Recht geben. Aber die wird mit der Zerstörung Europas einhergehen. Aber auch das ist keine höhere Weisheit mehr. Die Wähler haben gewählt und die nächsten 4 Jahre werden irreversiblen Schaden anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + fünfzehn =